Der Verein

1. SC BW Wulfen in Kurzform

Unsere Jugendarbeit

Die Nachwuchsarbeit gehört zu den Schwerpunkten des Vereins, sie ist die Basis für den sportlichen Erfolg. Unsere jungen Spieler sollen lernen, im Sinne von Respekt, Teamgeist und Fair Play zu handeln. Der Verein stellt momentan in jeder Altersklasse begonnen von den Minis bis zu den A-Jugendlichen mindestens eine Jugendmannschaft. Die Jugendarbeit begleiten wir mit Trainern und Betreuern, mit Augenmaß und Aufmerksamkeit. Wir beteiligen uns am Projekt “Kein Raum für Gewalt” des Landessportbundes. 

Wir bieten für Kinder und Jugendliche:

 

– Betreuung und Ausbildung der Nachwuchskicker

– Ausbildung Jugendtrainer

– Organisation und Teilnahme an Fußballturnieren

– Sommercamp

– Mannschaftsfahrten

Die Mannschaften im Seniorenbereich

Die aktuelle Saison bestreiten wir mit drei Seniorenmannschaften und einer Altherrenmannschaft (Ü35). Mit diesen Mannschaften spielen wir aktuell in den Kreisligen A (I), B (II) und C(III).

Das Vereinsheim

Die Wittenbrink-Klause ist ein echtes Schmuckstück geworden. Im Jahr 2017 haben wir alles renoviert und mit rund 30.000 Euro und unzähligen Stunden Eigenleistung eine schönes Heimat geschaffen. Seitdem trägt die Klause auch zur Finanzierung des Vereins bei. Denn unsere Gaststätte kann man mieten.

Prinzipien

Um unseren Verein auch nach seinem 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 weiterhin erfolgreich zu führen, müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Angefangen bei einer gesunden Infrastruktur über ein stimmiges und zukunftsweisendes Jugendkonzept bis hin zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Ausrichtung der Herrenmannschaften müssen alle Bereiche eng miteinander verbunden und optimal aufeinander abgestimmt sein. Zudem ist es oberste Priorität, auf finanziell gesundem Fundament zu stehen und sämtliche Entscheidungen entsprechend auszurichten. Nur so kann ein Verein auf lange Zeit erfolgreich bestehen. Wir möchten auch in Zukunft gewährleisten, dass alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder sich wohlfühlen, bestmögliche sportliche Leistungen im fairen Wettkampf vollbringen können und der Verein insgesamt seinen gemeinnützigen und integrativen Zweck optimal umsetzt.  Mit unserer neuen Vereinssatzung und den Neuwahlen im März 2019 haben wir den Grundstein gelegt, damit die Jungend- und Seniorenabteilungen eng miteinander verbunden und optimal aufeinander abgestimmt sind.